Wake launchen ihre neue Single “Infinite Inward”!

- 16/06/22 –

Am 22. Juli werden die Kanadier WAKE ihr sechstes Album “Thought Form Descent” über Metal Blade Records veröffentlichen. Soeben wurde die neue Single “Infinite Inward” veröffentlicht, hört sie euch hier an: youtu.be/XOYx5UDO5HQ

Das Video zur ersten Single “Swallow the Light” (Regie: Michael Jari Davidson//@MJD_DOP), könnt ihr euch hier ansehen: metalblade.com/wake – dort kann Thought Form Descent auch in den folgenden Formaten vorbestellt werden:


- digipak-CD
- 180g black vinyl (EU exclusive)
- leaf green marbled vinyl (EU exclusive – limited to 500 copies)
- red marbled vinyl (EU exclusive – limited to 500 copies)
- olive green marbled vinyl (US exclusive)

WAKE waren nie eine Band, die sich wiederholen wollte, sondern haben sich mit jeder Veröffentlichung weiterentwickelt. Devouring Ruin aus dem Jahr 2020 machte dies deutlicher als je zuvor, die Confluence EP aus demselben Jahr unterstrich dies noch einmal, und nun kehren sie mit Thought Form Descent zurück – ihrer bisher dynamischsten, vielfältigsten und emotionalsten Veröffentlichung. “Ich würde die Platte als einen Ort beschreiben, an dem man neu überlegt, was ‘extrem’ bedeutet. Die Worte ‘brutal’, ‘vernichtend’, ‘verheerend’ sind überstrapazierte Adjektive für extreme Musik. Wir wollten die Leute dazu zwingen, sich mit der Idee auseinanderzusetzen, dass ‘brutale’ oder ‘extreme’ Ideen nicht nur Blastbeats oder kantige Tritone sind, oder, was noch wichtiger ist, dass ‘brutale’ Elemente neben betont passiven Elementen eine eigene Erfahrung schaffen können, die sowohl beides als auch keines davon kanalisieren kann.” Das Ergebnis sind acht nuancierte Tracks, die die Skala von unerbittlich schwer bis hin zu exquisit schön durchlaufen – oft gleichzeitig – und den Hörer sofort packen und seine volle Aufmerksamkeit fordern. Gleichzeitig sind sie aber auch üppig strukturiert und vielschichtig und bieten bei jedem weiteren Hören mehr, entfalten sich und zeigen verborgene Tiefen und heben WAKE auf eine ganz neue Ebene.

Für die Aufnahmen des Albums arbeitete die Band erneut mit Dave Otero (Allegaeon, Cattle Decapitation) bei Flatline Audio in Denver, CO, zusammen. “Dave ist jemand, der etwas tut, was wir lieben – er steht über dem, was die Leute über ihn denken. Sicher, er hat viele erfolgreiche Death-Metal-Alben aufgenommen, aber seine Fähigkeit, Popmusik und ihre Komposition zu verstehen, sein Wissen über Musiktheorie und seine Bereitschaft, sich direkt in die Bewegung eines Songs und seine Akkordfolgen hineinzuversetzen, nicht nur in die Riffs, sind Dinge, die weit über ‘Death Metal’ hinausgehen. Er kann ohne mit der Wimper zu zucken harte Rechtskurven in wildes Klangterritorium einschlagen, und er hat auch während der Abweichung immer eine Idee. Er hat sehr viel zu dieser Platte beigetragen.” Nachdem sie sich im Vorfeld gründlich vorbereitet hatten, konnte die Band im Studio neue Dinge ausprobieren, mit Ideen spielen und Songs neu arrangieren, sie hatte die Zeit, in den sprichwörtlichen Kaninchenbau hinabzusteigen und zu sehen, wohin er sie führte. Kevin Hufnagel von Gorguts und Vaura ist ebenfalls mit von der Partie und spielt Gitarre bei “Pareidolia” und “Observer To Master”, letzterer ist einer der melodischsten Songs der Platte.

Thought Form Descent Tracklisting:
01. Infinite Inward
02. Swallow the Light
03. Mourning Dirge (Repose of the Dead)
04. Pareidolia (feat. Kevin Hufnagel of Gorguts and Vaura)
05. Venerate (The Undoing of All)
06. Observer to Master (feat. Kevin Hufnagel of Gorguts and Vaura)
07. Bleeding Eyes of the Watcher
08. The Translation of Deaths


Foto: Cole Hadley

WAKE line-up:
Josh Bueckert – Drums
Arjun Gill – Guitars
Rob LaChance – Guitars
Kyle Ball – Vocals
Ryan Kennedy – Bass

WAKE online:
https://wakegrind.bandcamp.com
https://www.facebook.com/wakeyyc
https://www.instagram.com/wake.ca
https://twitter.com/Wakegrind
https://www.youtube.com/wakegrind