Hate launchen Video zu “Sovereign Sanctity”

- 13/05/19 –

Brechen nächste Woche zur “Devastation on the Nation” Tour auf!

Am 14. Juni werden Hate ihr elftes Album Auric Gates of Veles via Metal Blade Records veröffentlichen. Die Band hat jetzt ein Video zur ersten Single “Sovereign Sanctity” fertiggstellt. Produziert von 9LITER FILMY (9literfilmy.pl) und gefilmt von Blazej Jankowiak, könnt ihr euch den Clip ab sofort hier ansehen: youtu.be/VfM0PpXMAFA

Hates Frontmann ATF Sinner meint dazu: “Hier ist es also, unser erstes Video zum neuen Album ‘The Auric Gates of Veles’ – zum Song ‘Sovereign Sanctity’. Wir denken, dass das Video und der Song zusammen eine Geschichte bilden, die unsere Botschaft universell vermittelt und dennoch voller Details und Symbolik ist, welche eine tiefere Geschichte erzählen. Viel mehr Worte sind gar nicht nötig, schaut es euch am besten selbst an. Ein kurzes Dankeschön geht aber noch raus an Blazej Jankowiak und 9LITERFILMY für den enormen Aufwand, um unsere gemeinsame Vision zum Leben zu erwecken!

Unter metalblade.com/hate kann das Album in folgenden Formaten vorbestellt werden:


-jewelcase-CD
-limited edition digipak-CD (EU exclusive – includes 2 bonus tracks)
-180g black vinyl (EU exclusive)
-slate blue marbled vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
-white / black marbled vinyl (Napalm exclusive – limited to 200 copies)
-black / white splatter vinyl (EMP exclusive – limited to 100 copies)
-black / white split vinyl (US exclusive – limited to 100 copies)
-grey / black marbled vinyl (US exclusive – limited to 300 copies)
* exclusive bundles with shirts, plus digital options are also available!

Hate werden ihrem Namen seit 1991 insofern gerecht, als sie zu den brutalsten, erbarmungslosesten Death-Metal-Bands der Welt zählen. Mit Tremendum wagten sie 2017 einen Schritt in düsterere eher atmosphärische Black-Metal-Gefilde und beschäftigten sich mit slawischer Mystik, was nun selbstbewusst mit Auric Gates Of Veles fortgesetzt wird. “Wir wollten tiefer in die Materie eindringen, sowohl musikalisch als auch inhaltlich“, erklärt Sänger und Gitarrist ATF Sinner. “Außerdem sollte unsere Rhythmusgruppe diesmal besser zur Geltung kommen, so wie es im Death Metal üblich ist. In puncto Gitarren schwebte uns eine fette Soundmauer vor, akustische Zerstörung mit Ambient-Elementen im Hintergrund.” Zu sagen, dies sei ihnen gelungen, wäre untertrieben, denn Auric Gates Of Veles klingt gigantisch, dabei aber sowohl natürlich als auch dynamisch. Es dürfte sich um die bislang stärkste Produktion in der langen Geschichte der Gruppe handeln.

Nachdem das unheilvolle Intro des Openers ‘Seventh Manvantara’ in einem Meer aus Gitarren und Blastbeats verklungen ist, steht fest, dass sich Hate am Zenit ihres Spielvermögens befinden. Weiter geht’s mit sowohl Thrash-Parts als auch raumgreifenden Momenten in ‘The Volga’s Veins’, dem gespenstisch groovenden Titelstück über das nicht minder garstige, aber auch tragische ‘Salve Ignis’ bis zum roh schwarzmetallischen Finale ‘Generation Sulphur’, wobei Vielfalt Trumpf und Wiederkäuen der immergleichen Ideen ausgeschlossen ist. Im Zentrum steht zweifellos das sechseinhalbminütige Epos ‘Sovereign Sanctity’, das vom ersten bis zum letzten Ton volle Aufmerksamkeit erfordert. “Die Nummer sollte wie eine Hymne klingen und gibt nun ein Paradebeispiel dafür ab. Ich halte sie für eines der besten Lieder, die ich seit Jahren geschrieben habe“, so Sinner weiter.

Auric Gates of Veles track-listing
1. Seventh Manvantara
2. Triskhelion
3. The Volga’s Veins
4. Sovereign Sanctity
5. Path to Arkhen
6. Auric Gates of Veles
7. Salve Ignis
8. Generation Sulphur
9. In the Shrine of Veles (Pre-Production) *ltd. digi bonus track
10. Path to Arkhen (Pre-Production) *ltd. digi bonus track

Bereits vor Veröffentlichung von Auric Gates of Veles werden Hate durch Nordamerika touren, gemeinsam mit Belphegor, Dark Funeral und Incantation als Teil der regelmäßig stattfindenden “Devastation on the Nation” Tour, dazu werden sie auf diversen europäischen Festivals auftreten. Nachstehend alle Daten!

“Devastation on the Nation” tour dates
w/ Hate, Belphegor, Dark Funeral, Incantation

May 17 – San Diego, CA – Brick by Brick
May 18 – Oakland, CA – Oakland Metro
May 19 – Portland, OR – Bossanova Ballroom
May 20 – Vancouver, BC – Rickshaw Theatre
May 21 – Seattle, WA – El Corazon
May 23 – Salt Lake City, UT – Metro Music Hall
May 24 – Denver, CO – Roxy Theatre
May 25 – Kansas City, MO – Riot Room
May 26 – Chicago, IL – Concord Music Hall
May 28 – Cleveland, OH – The Phantasy
May 29 – Toronto, ON – Lee’s Place
May 30 – Ottawa, ON – Maverick’s
May 31 – Quebec City, QC – Imperial Bell
June 1 – Boston, MA – Middle East
June 2 – Brooklyn, NY – Brooklyn Bazaar
June 4 – Baltimore, MD – Soundstage
June 5 – Asheville, NC – The Orange Peel
June 6 – Atlanta, GA – The Loft at Center Stage
June 7 – Tampa, FL – The Orpheum
June 8 – Birmingham, AL – Zydeco
June 9 – Houston, TX – White Oak Music Hall
June 10 – Austin, TX – Come and Take it Live
June 11 – Dallas, TX – Gas Monkey Bar and Grill
June 13 – Albuquerque, NM – Sunshine Theater
June 14 – Mesa, AZ – Club Red
June 15 – Los Angeles, CA – 1720

Hate live
July 19 – Nova Bana, Slovakia – Gothoom Open Air Fest
Aug. 3 – Saint-maurice-de-gourdans, France – Sylak Open Air
Aug. 15 – Barther, Germany – Barther Open Air Fest
Aug. 18 – Saint Nolff, France – Motocultor Fest
Aug. 24 – Susice, Czech Republic – Metal Madness
Aug. 31 – Leipzig, Germany – Torture the Masses Fest

Hate line-up:
ATF Sinner – vocals, guitars
Pavulon – drums
Domin – guitar
Tiermes – bass (session)

Hate online:
https://www.facebook.com/HATEOFFICIAL
https://www.instagram.com/hateofficial
https://twitter.com/HATEBand
https://www.youtube.com/user/hatepoland