RIVERS OF NIHIL veröffentlichen neues Video aus dem Studio!

- 10/09/13 –

RIVERS OF NIHIL haben das zweite von drei Studiovideos von ihren Aufnahmen in den Mana Recording Studios in Florida gepostet. Das Video zeigt ein bisschen was vom Schlagzeugspiel des enorm talentierten Ron Nelson, sowie einige Mätzchen, die einfach passieren, wenn man mit Erik Rutan ein Album aufnimmt. Schaut euch den Clip unter metalblade.com/riversofnihil an, dort könnt ihr euch auch die erste Single Rain Eater anhören und The Conscious Seed of Light vorbestellen.

The Conscious Seed of Light wurde im März 2013 in den Mana Recording Studios in Florida gemeinsam mit Erik Rutan (HATE ETERNAL) an den Reglern eingespielt. Gitarrist Brody Uttley: “Working with Erik was a true privilege. Coming from the DIY circuit and immediately recording with one of greatest death metal producers of all time pushed us all more than we ever could have expected, both as musicians and as people. We have grown tremendously as a band in all aspects because of our experience with Erik.”

Das Artwork für das Album wurde vom berühmten Coverkünstler Dan Seagrave angefertigt, der bereits mit anerkannten Bands wie Morbid Angel, Entombed, Suffocation, und Decrepit Birth zusammengearbeitet hat. Die Band hatte eine kurze inhaltliche Zusammenfassung an einige Künstler geschickt und auch wenn alle Rückmeldungen positiv waren, ist es Dan Seagrave gewesen, der das Konzept voll und ganz verstanden hat und instinktiv wusste, worauf die Band hinaus wollte. “He really tore into it! What we see on the cover is a landscape of a world that doesn’t need mankind, we are relics here, and the sun is the only true master”, meint Brody.

Geboren in den Ruinen ihrer absteigenden Heimatstadt Reading in Pennsylvania, befinden sich die 2009 gegründeten RIVERS OF NIHIL auf einem unbarmherzigen Weg, ihre Musik auf das nächste Level zu heben. Ihr moderner progressive Death Metal ist genauso dunkel und schwer wie die Kohle und das Eisen, auf dem einst ihre Heimat erbaut wurde. Dabei verarbeiten sie Einflüsse von einigen der härtesten und ruppigsten Formationen, die der Death Metal bisher gesehen hat: Morbid Angel, Gojira, Spawn of Possession und Decapitated, um nur ein paar wenige zu nennen.

The Conscious Seed of Light Tracklisting:
1. Terrestria I: Thaw
2. Rain Eater
3. Birth of the Omnisavior
4. Soil & Seed
5. Central Antheneum
6. Mechanical Trees
7. Place of Serpents
8. Human Adaptation
9. A Fertile Altar
10. Airless

RIVERS OF NIHIL:
Jake Dieffenbach – vocals
Ron Nelson – drums
Jon Kunz – guitars
Adam Biggs – bass/vocals
Brody Uttley – guitars

http://www.facebook.com/riversofnihil
http://twitter.com/riversofnihil
http://www.riversofnihilpa.bandcamp.com
http://soundcloud.com/rivers-of-nihil

Buy iTunes Artist Page Artist News