NOCTUM enthüllen Album Artwork und Trackliste für ihr neues Album Final Sacrifice

- 26/08/13 –

Erhältlich ab dem 25. Oktober bei Metal Blade Records

Die schwedischen Rocker NOCTUM haben den 25. Oktober als europäischen Release-Termin für ihr Metal Blade Records Debüt Final Sacrifice bestätigt. Artwork und die Trackliste werden heute enthüllt. Das Cover wurde von Timo Ketola (Sunn o))), Arktau Eos) entworfen und passt perfekt zum rohen, natürlichen Klang der Platte.

Uppsala, Schweden, 2009: Tobias, David und Gustaf formten eine neue Band namens Séance. Dann ging alles ganz schnell: Gründung im September, 2-Song-Demo im Oktober mit neuem Gitarristen namens Per Wikström, Wechsel des Bandnamens hin zu Noctum im November. Innerhalb dieser drei Monate konnte die Band außerdem einen LP-Deal bei High-Roller Records und einen CD-Vertrag bei Stormspell Records einsacken.

Noctums Debüt The Séance erschien im September 2010 bei High-Roller und im Dezember bei Stormspell. Im Juli gingen die Jungs zum ersten Mal auf Europatour. Danach entstand umgehend die EP The Fiddler.

Im August 2011 hatten sich Noctum bereits einen solchen Namen machen können, dass sie die Aufmerksamkeit von Metal Blade Records erregten, was zu einem weltweiten Plattenvertrag bei ihnen führte. Außerdem verließ Per Wikström die Band und wurde durch Daniel Johansson ersetzt.

Mit neuem Plattenvertrag bei einem weltweit agierenden Label im Rücken verbrachten Noctum den Großteil des Jahres 2012 damit, an ihrem Sound zu feilen und neue Songs zu schreiben. Ihre unaufhörliche Suche nach originalen und interessanten Ideen verdunkelte ihren Sound und machte ihn gleichzeitig härter, eine für die Band sehr natürliche Entwicklung, die sich vom typischen 70er Vibe abhebt. Deswegen erwarten den Hörer hier eine Härte und emotionale Tiefe, die man so von einer “Retro”-Band nicht unbedingt gewohnt ist.

Noctum tourten auch 2012 durch Europa und hießen nach Gustafs Ausstieg Fredrik Jansson als neuen Drummer willkommen, der schon in Bands wie Witchcraft, Count Raven oder Abramis Brama aktiv war. Die Aufnahmen zu Final Sacrifice konnten so im April 2013 beginnen.

Final Sacrifice ist eine fiktionale Horrorgeschichte, in der jeder Song ein kleines Stück des Gesamtplots erzählt. Dabei zieht sich das “letzte Opfer” (“final sacrifice”) wie ein roter Faden durch alle Stücke und hält sie konzeptionell zusammen. Final Sacrifice ist ein analoges Stück Kunst, sowohl fürs Ohr, als auch fürs Auge.

Den Song “Liberty in Death” könnt ihr euch HIER als Stream anhören.

Final Sacrifice Tracklisting:
1. Conflagration
2. Liberty in Death
3. Resurrected in Evil
4. Deadly Connection
5. Void of Emptiness
6. The Revisit
7. A Burning Will
8. Temple of the Living Dead
9. Azoth

Noctum:
David Indelöf – Guitar/Vocals
Daniel Johansson – Guitar
Tobias Rosén – Bass
Fredrik Jansson – Drums

http://www.noctumofficial.com
http://www.facebook.com/Noctumofficial
http://www.metalblade.com

Buy iTunes Artist Page Artist News