HARM’S WAY geben Details zu ihrem neuen Album ‘Posthuman’

- 06/12/17 –

Stellen erste Single ‘Human Carrying Capacity’ vor!

Am 9. Februar erscheint HARM’S WAYs neues Album ‘Posthuman‘. Jedes ihrer Alben war besser als das vorangegangene, und ihr viertes Posthuman, das ihr erstes für Metal Blade Records sein wird, ist eine verheerende Bereicherung für ihren Katalog. “Wir sind uns immer treu geblieben und haben organisch Songs geschrieben. So wie die Band von einem Album zum nächsten wuchs, haben wir unseren Sound um Einflüsse aus dem Metal und Industrial angereichert“, sagt Drummer Chris Mills, ehe Gitarrist Bo Lueders auf den Punkt bringt, was die Hörer beim ersten Einlegen der Scheibe erwarten wird: “Unseren Fans würde ich ‘Posthuman’ als Mischung aus ‘Isolation’ (2011) und ‘Rust’ (2015) beschreiben, aber es klingt viel durchgedrehter. Allen Unbedarften würde ich schlichtweg sagen, dass es pervers heavy und aggressiv ist.

Einen ersten Vorgeschmack auf ‘Posthuman‘ erhaltet ihr mit der Single ‘Human Carrying Capacity’ im Stream hier: metalblade.com/harmsway. Dort könnt ihr das Album in den folgenden Formaten vorbestellen:

–CD
–Highlighter red/orange Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 200 Exemplare – USA exklusiv)
–White Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 1.000 Exemplare – USA exklusiv)
–Translucent clear w/ white, blue and purple marble Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 400 Exemplare – USA exklusiv)
–Marble green Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 300 Exemplare – Closed-Casket-exklusiv)
–Translucent purple/black split Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 300 Exemplare – Deathwish-exklusiv)
–White / black marble Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 500 Exemplare – EU-exklusiv)
–Transparent violet Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 200 Exemplare – EU-exklusiv)
–Clear “birthday cake” splattered Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 200 Exemplare – EU-exklusiv)
–Milky-clear/blue-green-red splattered Vinyl + Downloadcard (limitiert auf 100 Exemplare – USA exklusiv)
* exklusive Bundles mit Shirt plus digitale Optionen ebenfalls erhältlich!

Dank Produzent Putney, der die Aufnahmen im Studio Graphic Nature Audio in Belleville, New Jersey, beaufsichtigte, kam ‘Posthuman‘ reibungslos und zügig zustande. Drei Wochen Zeit zu haben – so viel wie noch nie zuvor für ein Album – war hierfür definitiv hilfreich. “Wir haben die ersten drei Tage vorproduziert und die Songs so weit wie möglich ausgefeilt“, rekapituliert Mills. “Dank des breiten Zeitfensters zum Fertigstellen der Scheibe konnten wir experimentieren und brauchten nichts zu überstürzen, was man dem Endprodukt anhört, wie ich finde.” Der Titel ‘Posthuman‘ fasst die in den Texten behandelten Themen schlüssig zusammen – das Gefühl, nicht mehr zur Welt zu gehören, sei es politisch, gesellschaftlich, ethisch oder emotional. “Es fußt stark auf Vorstellungen von Transzendenz, Fortschritt und Widerstandsfähigkeit“, so Mills, “und es markiert einen Rückgriff auf ein traditionelles Verständnis des Ichs und der Selbstverbesserung. ‘Posthuman’ handelt davon, wie wir uns über die Grenzen des Menschlichen hinwegsetzen, und zwar im körperlichen, geistigen und kategorischen Sinn.

Posthuman
1. Human Carrying Capacity
2. Last Man
3. Sink
4. Temptation
5. Become a Machine
6. Call My Name
7. Unreality
8. Dissect Me
9. The Gift
10. Dead Space

Die Band bewirbt das Album auf einer sehr langen Tour, die sie weit über 2018 hinaus auf Trab halten wird – mehr Neuigkeiten bald!

HARM’S WAY sindup:
Chris Mills – Drums
Bo Lueders – Gitarre
James Pligge – Vocals
Casey Soyk – Bass
Nick Gauthier – Gitarre

https://www.harmsway13.com
https://www.facebook.com/harmsxway
https://twitter.com/harmsxway