BMG veröffentlichen neues Buch ‘For the Sake of Heaviness: the History of Metal Blade Records’!

- 26/06/17 –

Metal Blade Records und BMG kündigen voller Stolz die Veröffentlichung von ‘For the Sake of Heaviness: the History of Metal Blade Records‘ für den 29.August an. Das Buch wurde von Label-Gründer und Geschäftsführer Brian Slagel gemeinsam mit Mark Eglinton geschrieben und enthält ein Vorwort von Metallicas Lars Ulrich. Die Autoren lassen die 35-jährige Geschichte der Firma Revue passieren.

Slagel dazu: “Ich wurde schon oft gebeten, ein Buch über die Geschichte von Metal Blade Records zu schreiben, und unser 35. Geburtstag bot sich einfach dazu an. An manche Dinge denkt man eigentlich ständig, also eignet sich so ein Buch hervorragend, um auf geniale Momente zurückzublicken, die ich im Zusammenhang mit Metal Blade erlebt habe. Wir pflegen seit Langem eine enge Beziehung zu BMG, und dass sie sich neuerdings auch als Buchverleger verdient machen, war sozusagen perfektes Timing. Da ich wusste, dass ich mit ihrem Team arbeiten würde, fiel mir die Entscheidung zu dem Buch umso leichter. Ich finde es sehr gelungen und hoffe, dass es allen da draußen gefallen wird!

For the Sake of Heaviness‘ ist die detaillierte Geschichte von Slagel, der das Label als Einmannunternehmen von der nicht klimatisierten Garage seiner Mom aus aufbaute und zu der internationalen Metal-Institution von heute machte. Das Buch gibt die Anfänge des jungen, Metal-besessenen Kaliforniers wieder, der ein Fanzine aus der Taufe hob und in einem Plattenladen arbeitete, bevor er eine Compilation zusammenstellte, die eigentlich nur eine einmalige Sache sein sollte und Bands der aufblühenden Szene von L.A. vorstellte. Die LP Metal Massacre erschien 1982 und enthielt die ersten Aufnahmen von lokalen Kapellen wie Steeler, Malice, Ratt und Metallica.

For the Sake of Heaviness‘ stellt die definitive Historie von Metal Blade dar, zeigt die Erfolge des Labels und blickt in dessen Zukunft. Slagel erzählt von dem Rat, den er Motley Crue zu Beginn ihrer Karriere gab; von seiner Hilfe für Metallica, um einen neuen Bassisten zu finden – zweimal; von seiner liebevollen Arbeit an Wiederveröffentlichungen von Thin Lizzy und Alice Cooper; von seiner Rolle hinter den Kulissen beim Werdegang von Slayer, GWAR, Mother Love Bone, Alice in Chains, Faith No More, Goo Goo Dolls und Lamb of God; und von seinen Begegnungen mit gleichgesinnten Metalheads – Hockeystar Ken Baumgartner, Kochstar Chris Santos, Richard Christy von The Howard Stern Show oder auch die Comedians Jim Florentine, Don Jamieson und Jim Breuer.

Weitere Einzelheiten gemeinsam mit Vorbestellmöglichkeiten demnächst!

http://www.metalblade.com
https://www.facebook.com/metalbladerecords
https://twitter.com/MetalBlade
https://www.youtube.com/MetalBladeRecords
https://instagram.com/metalbladerecords