Visigoth


Buy Facebook Artist News


Jake Rogers: Vocals
Leeland Campana: Gitarre
Jamison Palmer: Gitarre
Matt Brotherton: Bass
Mikey T.: Drums

Als die Götter traditionellen, wahren Metal verlangten, erhörten VISIGOTH ihren Ruf. Man schrieb das Jahr 2010, und Jake Rogers vereinte seine bardische Magie mit Lee Campanas Sechssaiten-Zauberei, um dem alten Metal-Sound Tribut zu zollen. So ward das Demo “Vengeance” geboren.

Seine Vollendung ließ den salzgetränkten Untergrund in der Gegend um Salt Lake City erzittern, und machte Meistermusiker auf sich aufmerksam. Jamison Palmer hängte sich seine mächtige Axt um und schlug sich durch das Eis und den Schnee dieser unwirtlichen Gefilde, um der Legion seine seelenzerfetzende Riff-Kunst anzudienen. Bald schlossen sich auch Matt Brotherton mit seinem bebenden Bass und Mike Treseder mit seinen erbarmungslosen Drum-Grooves an. Gemeinsam wurden sie berüchtigt unter dem Namen VISIGOTH.

In dieser Konstellation zogen sie ihre Kreise durchs Salt Lake Valley: fest entschlossen, ihre Verbündeten vor den Feinden des True Metal zu schützen. Alle, die ihre kraftvollen Riffs, verheerenden Leads und ansteckenden Refrains hörten, schlossen sich der Eisernen Bruderschaft an und wurden Schüler von allem, was heavy ist. Nach vielen erbitterten Schlachten fanden sich die Mitglieder ein, um 2012 die EP “Final Spell” aufzunehmen und ihren Pakt mit alten magischen Riten zu besiegeln.

VISIGOTH spielen Heavy Metal in Anlehnung an das Goldene Zeitalter eiserner Riff-Arbeit und kräftiger Vocals. Sie huldigen den Titanen des Stahls, die in der Geschichte des Genres Eindruck hinterlassen haben, und ihr erschütternder Sound zeugt von tiefer Ehrfurcht vor ihren Wurzeln. VISIGOTH gehen über Imitation hinaus und setzen ihr eigenes Zeichen innerhalb des Genres, das sie innig lieben. In VISIGOTHs Dasein gibt es keinen Schnickschnack und kein dummes Gewäsch, sondern nur Heavy Metal.

Der Heavy Metal der Band passt perfekt zu Metal Blade Records, die VISIGOTH zur Veröffentlichung ihres Einstands an Bord genommen haben. Nach Vertragsschluss nahmen VISIGOTHThe Revenant King” auf; die Metal-Songsammlung wurde von Toningenieur Andy Patterson im Boar’s Next Studio in Salt Lake City produziert und abgemischt. Alan Douches masterte sie im West Westside, um ein Endprodukt zu bieten, das wirklich das Allerfeinste im Bereich True Metal darstellt. Auf “The Revenant King” geben Jake Rogers’s kraftvolle Vocals den Ton an, und verbunden mit den Zwillingsgitarren von Leeland Campana und Jamieson Palmer sowie der Rhythmusgruppe von Bassist Matt Brotherton und Drummer Mikey Tee ergibt sich eine äußerst mächtige, traditionsmetallische Attacke, die Fans des Genres, wenn sie klug sind, nicht verpassen!


See Tour Dates