Shining Fury


Facebook Myspace


Francesco Tonazzini: Guitar
Ross Lukather: Drums
Francesco Neretti: Vocal
Federico Accardo: Guitar
Andrea Bartoletti: Bass

SHINING FURY wurden 2001 von Drummer Ross Lukather mit dem Ziel gegründet, schnelle und melodische Songs zu kreieren. Nach Jahren in bekannten Bands wie Death SS, Labyrinth und Athena hatte er endlich die richtigen Leute für seine definitive Band gefunden: Tommy Pellegrini (Gitarre), Alessandro Cola (Bass), den schon von Athena bekannten Francesco Neretti (Gesang) und Francesco Chelini (Spitzname:Toniello) an der zweiten Gitarre.

Im Studio erhielten SHINING FURY am Keyboard Unterstützung von Oleg Smirnoff (Eldritch, Death SS, Vision Divine), einem großartigen Musiker und Freund der Band. Weitere Gastauftritte von Morby (Time Machine, Labyrinth, Domine), Terence Holler und Martin Khyn (Eldritch) und Robert Lukather am Saxophon rundeten das beeindruckende Debüt “Last Sunrise” ab.

Aufgenommen wurde es im FP Recording Studio in Lucca, Italien, unter der Aufsicht von Federico Pedichini (a.k.a. Freddy Delirio), der die Truppe mit seiner Professionalität und seinem Wissen führte. So nahmen sich die Jungs Monate Zeit, um den Songs Arrangements und spezielle Stimmungen beizufügen. Als Resultat entstand ein komplexes, erfüllendes Album, das das Licht des europäischen Power Metals nicht erlöschen ließ.

Nach der Veröffentlichung von “Last Sunrise” musste sich Ron aufgrund musikalischer Differenzen von Alessando Cola und Tommy Pellegrini trennen. Ersatz wurde umgehend gesucht, um mit dem Songwriting zur neuen Platte beginnen zu können. Als erstes wurde Francesco Tonazzini für die sechs Saiten gefunden, der mit seiner frischen Art eine Menge neuer Ideen ins Songwriting integrierte. Als Tieftöner wurde Andrea Bartoletti verpflichtet, der vorher mit Ross schon in anderen Bands zusammen musiziert hatte. Kurz darauf wurde auch die zweite Gitarre mit Federico Accardo, einem hoch talentierten Musiker, neu besetzt, das Songwriting zur neuen Platte “Another Life” wurde abgeschlossen und ab ging es erneut ins FP Recording Studio zu Federico Pedichini. Abgemischt hat die Scheibe Achim Köhler, der bereits durch seine Arbeiten mit Größen wie Primal Fear und Brainstorm Bekanntheit erlangt hat.

Mit neuem Line-up und noch mehr Power und Heaviness schlagen SHINING FURY nun zurück und planen, ihr neues Werk auch an der Livefront mit Nachdruck zu promoten.