Rose Funeral


Buy Facebook Twitter Myspace Artist News


Ryan Gardner: Vocals, Guitar
Kevin Snook: Lead Guitar
Julian Kersey: Bass

ROSE FUNERAL stammen aus Cincinnati, OH. Bei den Jungs handelt es sich um eine mit tonnenweise Death Metal getränkte Soundwand, die uns mit der richtigen Menge an Breakdowns und Melodien versorgt, um gleichzeitig brutal und eingängig zu sein. Auch nach zahllosen Touren durch die USA, Kanada und Mexiko sind ROSE FUNERAL noch lange nicht am Ende. Sie wollen ihren Eroberungszug auf die ganze Welt ausdehnen. Die große Zahl ihrer regional und national absolvierten Touren half ihnen, die Aufmerksamkeit von Metal Blade Records auf sich zu ziehen. Anfang 2008 wurde ein Deal unterzeichnet. Seit diesem Zeitpunkt arbeiten ROSE FUNERAL hart an weiteren Gastspielreisen durch Nordamerika und der Vollendung ihres nächsten Albums auf Metal Blade. ‘Gates of Punishment’ heißt die Langrille, die sie ganz weit vorne unter den aufstrebenden und hoffnungsvollen jungen Death Metal-Bands platzieren wird. ROSE FUNERAL versprechen, die Death Metal-Szene auf ein neues Level der Zerstörung und des Gemetzels zu hieven.

Ryan Gardner erklärt “We had the greatest time recording ‘Gates of Punishment’. It is definitely a HUGE step for ROSE FUNERAL. I can honestly say this album just crushes any release we have done. We are looking to turn heads and drop jaws with this album. ‘Gates of Punishment’ is filled with intense blasts, fast paced solos, melodic harmonies, dark chords, harsh vocals, and pissed off breakdowns. This is the sound I have been searching for with ROSE FUNERAL, and I couldn’t be happier. All I can say is that with the guys I have in the band, it will be a huge climb in sound every album from now on.”

ROSE FUNERALs erstes Demo ‘Buried Beneath the Blood’ wurde in Eigenregie aufgenommen und im März 2006 veröffentlicht. Schon kurz danach im August 2006 stand die EP ‘Crucify.Kill.Rot’ in den Startlöchern. Sie wurde unter den Fans so gut aufgenommen, dass sich ihr Ruf in Windeseile auf nationaler Ebene verbreitete. Dies reichte aus, um bei Siege of Amida Records unterzukommen. Dort wurde ‘Crucify.Kill.Rot’ im März 2007 neu aufgelegt.

‘The Resting Sonata’, ihr Debüt auf Metal Blade, erschien am 20. Januar 2009. Die Scheibe galt stets als Geheimtipp, da die Jungs weiterhin ununterbrochen auf Tour waren. Ihre harte Arbeit zahlte sich aus, als sie als Opener der Those Whom The Gods Detest Tour zusammen mit Nile, Immolation und Krisiun für Verwüstung sorgten. Eine Tour mit solch illustren Namen half ROSE FUNERAL bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung und verschaffte ihnen Respekt bei alteingesessenen, traditionell orientierten Death Metal-Fans.

‘Gates of Punishment’ ist die passende Weiterentwicklung des dunklen und unheilvollen Sounds der Truppe. Als Gastsänger konnten Kate Alexander und Steve Tucker (Morbid Angel) gewonnen werden, die die dunkle Atmosphäre der Scheibe noch verstärken. Siebensaitige Gitarren, gestimmt auf Drop A, gespenstische Melodien, unfassbare Blasts und dennoch genug Groove, um die Leute konstant am Bangen zu halten, so klingt eine der härtesten Platten des Jahres.




See Tour Dates