Monte Pittman


Buy Facebook Twitter Artist News


Monte Pittman: Vocals / Guitar
Max Whipple: Bass
Kane Ritchotte: Drums

Ein Jahr, nachdem Monte Pittman (guitars & vocals), Kane Ritchotte (drums) und Max Whipple (bass) zusammen ein Flugzeug nach Kopenhagen bestiegen haben, um The Power of Three aufzunehmen, erscheint nun das neue Album von Gitarrist MONTE PITTMAN, der schon Awards gewonnen hat und an der Spitze der Charts stand. Als Releasedate wurde von Metal Blade Records der 17. Januar 2014 festgelegt. The Power of Three zeigt Montes Rückkher zu seinen Metal-Roots und präsentiert seinen Orange Gear Sound in Perfektion. Flemming Rasmussen, berühmt für Metallicas Meisterwerk ‘Master Of Puppets’, hat die Scheibe produziert, den Mix erledigte Alan Douches im West West Side Mastering .The Power Of Three schließt mit seiner Härte dort an, wo sein angesehenes und erfolgreiches Zweitwerk ‘Pain, Love & Destiny’, das sowohl in den Rock als auch in den Pop-Charts Platz 1 erreicht hat, aufgehört hat.

Der Künstler Cam Rackam erschuf das Artwork von The Power of Three. Es zeigt ein Portrait von Charon, dem Bootsmann des Hades, der die Seelen der kürzlich Verstorbenen über die Flüsse Styx und Acheron geleitet, die die Welt der Lebenden von der der Toten trennen. Dies repräsentiert Montes musikalische Reise, seinen aktuellen Standort mit The Power of Three und eine mögliche Zukunft. Die erste Single ‘A Dark Horse’ ist außerdem bei iTunes erhältlich mitsamt eines Artwork von Gustav Klimt (used with kind permission) namens ‘The Golden Knight (Life Is A Struggle)’. Hierbei handelt es sich um ein symbolisches Bild, das die gleiche Geschichte wie die dazugehörige Musik erzählt.

Monte Pittman History:
Im texanischen Longview geboren und aufgewachsen, zog Monte Pittman mit 24 Jahren nach Los Angeles, um dort Profimusiker zu werden. Zurücklassen musste er seine Familie, Freunde und seine Band Myra Mains. Nach seiner Ankunft in LA, begann er in einem lokalen Musikladen zu arbeiten, bis er merkte, dass er besser im Lehren als im Verkaufen war. Fortan gab er Gitarrenunterricht.

Wie es das Schicksal manchmal will, war sein dritter Schüler der englische Filmemacher Guy Ritchie, der von seiner damaligen Freundin Madonna eine Gitarre geschenkt bekommen hatte. Kurz danach lernte Monte auch die Popikone kennen und wurde zu ihrem Gitarrenlehrer. Nur einen Monat später stand er als Gitarrist auf der Bühne an ihrer Seite, um in der David Letterman Show ihr damals neues Album “Music” zu promoten.

Seit der 2001 Drowned World Tour war Monte Teil jedes Albums und jeder Tour von Madonna und bekam sogar Songwriting Credits für einige ihrer Songs. Außerdem war Monte als Gitarrist der Band Prong aktiv. Auf den Alben Scorpio Rising und Power of the Damager hat er an den Songs mitgeschrieben, Backing Vocals eingesungen und den Bass eingespielt. Außerdem ist sein Gitarrenspiel auf dem Livealbum 100% Live zu hören.

Im November 2009 veröffentlichte Monte sein Solo-Akusitk-Debüt The Deepest Dark. Ein Jahr nach Release wurde eine Special Bonus Version von The Deepest Dark veröffentlicht, die sofort Platz 1 unter den Best-Selling Acoustic Albums auf CD-Baby.com einnahm. Außerdem schaffte es die Scheibe bis Platz 9 in den Top 10 Best-Selling CDs im Herbst 2010. 2011 startete Monte eine Kickstarter-Crowd-Funding-Kampagne für sein Zweitwerk Pain, Love & Destiny. Er erhielt unglaubliche $65,500, was ihn zu dem Musiker machte, der auf besagter Plattform die größte Summe sammeln konnte, die es bis dato für ein Projekt gegeben hatte. Monte erreichte sein eigentliches Ziel von $5,000 in weniger als 24 Stunden. Im Laufe des Jahres erschien die Scheibe und eroberte direkt in der ersten Woche No. 1 Rock Album, No. 1 Pop Album und die Top 10 Albums Charts auf CD Baby. Außerdem landete es in den iTunes Top 200.

Monte performte mit Madonna zusammen während des Super Bowl 2012 und bereiste die Welt im Zuge der MDNA Tour. Er trat auf den 2012 Artists In Music Awards auf, wo als Best Solo Artist ausgezeichnet wurde und in vier weiteren Kategorien nominiert war. Monte bekam außerdem einen Career Achievement Award bei den Hollywood F.A.M.E. Awards. The Los Angeles Music Awards nominierten ihn als Best Male Singer/Songwriter und Best Modern Rock Album für Pain, Love, & Destiny.

Im November letzten Jahres erschien M.P.3: The Power Of Three, Pt. 1, eine reduzierte Akustik-EP, die den Beginn der Zusammenarbeit von Monte und Flemming Rasmussen markierte.


See Tour Dates