Exumer


Buy Facebook Twitter Website Artist News


Mem V. Stein: Vocals
Ray Mensh: Gitarre
Marc B.: Gitarre
T. Schiavo: Bass
Matthias Kassner: Drums

EXUMER wurden 1985 von Bassist/Sänger Mem V. Stein und Gitarrist Ray Mensh gegründet. Sie veröffentlichten zwei Alben 1986 (“Possessed by Fire”) und 1987 (“Rising from the Sea”), die zu den kultigsten Thrash-Scheiben aus Deutschland gezählt werden. EXUMER waren zudem eine der ersten Genre-Bands, die exotische ausländische Märkte wie Polen und Brasilien knackten, denn dort erschienen ihre Alben bereits offiziell während der 1980er. Im Rahmen der Tourneen zu diesen Scheiben trat die Band vor Tausenden Fans auf und genoss einen außerordentlich hohen Status, nicht nur in Deutschland.

Zerrüttet von Besetzungswechseln und inneren Spannungen löste sich die Gruppe 1990 auf und spielte nur 2001 noch einmal live – beim renommierten Wacken Open Air Festival -, bevor es erst 2009 wieder soweit sein sollte.

Mem und Ray beschlossen 2008, EXUMER wiederzubeleben, woraufhin sie ihre erste Tour seit 1988 bestritten, in deren Zuge sie fünf Shows im April und Mai 2009 abrissen. Diese “5 Nights of Fire Tour” trieb sie quer durch Europa (Deutschland, Niederlande, Griechenland) und die USA, wo sie das “Thrasho de Mayo Festival” vor 1.300 Fans in Los Angeles unsicher machten.

Weitere Konzerte und Tourneen folgten 2010, bevor EXUMER ein Jahr später Material für ihr erstes Album nach 24 Jahren am Start hatten. Die Band ließ Waldemar Sorychta (Grip Inc., Therion, Sodom, Moonspell, etc.) hinter die Regler und nahm zehn Songs für den Reißer Fire & Damnation auf.

Metal Blade Records brachte Fire & Damnation weltweit im April 2012 heraus, womit sich EXUMER wieder an die Spitze internationaler Musikmärkte drängelten, nicht zuletzt dank Konzerten im selben Jahr und 2013; damit festigte sich der Kultstatus der Band unter den klassischen Thrash-Acts der Welt!

EXUMER zogen fortan weitere Tourneen und Festivals in Mexiko, Südamerika und Europa durch, bevor sie endlich ihr erstes offizielles Video veröffentlichten, und zwar zum Titelsong des jüngsten Albums, der 2012 zur Gänze in Sao Paulo/Brasilien entstand.

EXUMER kehrten im Herbst 2013 nach Süd- und Nordamerika zurück, um die “South & North American Offensive Tour” abzuwickeln, nachdem sie beim Bang Your Head Festival gefeiert worden waren und ihr neustes Mitglied vorgestellt hatten Marc B. (Brutus), der den Gitarristen H.K. ersetzte.

2014 spielte die Band auf ihrer “European Frost & Fire Tour” in Moskau, London und Birmingham sowie beim BLASTFEST/Norwegen. Zu den weiteren Gigs zählte einer in Los Angeles, wo EXUMER vor vollem Haus im The Avalon/Hollywood zockten. Schließlich folgten weitere Festivals in Europa und Südamerika.

Nach Wacken, dem Headbangers Open Air und Bang Your Head 2015 fielen EXUMER endlich wieder im Studio ein – im Oktober und November – um ihr viertes Album The Raging Tides einzuspielen.

Erneut mit Waldemar Sorychta an den Reglern bieten EXUMER abermals zehn Tracks, die keine Gefangenen machen, sondern zu den explosivsten seit ihrem Auftakt 1986 zählen. Musikalisch knüpft The Raging Tides dort an, wo Fire & Damnation aufhörte, doch die Aggression wird raffinierter denn je umgesetzt. The Raging Tides erscheint am 29.1.2016 über Metal Blade Records.

Seht euch EXUMER auf der “Road Rage”-Europatournee 2016 an, die vom 28.1. bis 14.2. andauert.




See Tour Dates